Stimmanalyse

Die Stimme eines Menschen ist eines der wichtigsten Ausdrucksmittel, um sich mitzuteilen.


Gleichzeitig erfolgt auf diesem Weg der Kommunikation nicht nur die Übermittlung von Inhalten, sondern auch von Persönlichkeitsmerkmalen, Emotionen, Charisma etc. Die Stimme eines Menschen verrät sehr viel über sein eigentliches Wesen. Dieses Wissen ist uralt und wird auch heute ganz bewusst in Kreisen von Führungskräften, Politikern, Moderatoren etc. geschult.

 

Mit gewisser Technologie ist es allerdings heute möglich, eine Stimmanalyse bei jedermann durchzuführen. Was steht dahinter und welche Vorteile bringt eine Stimmanalyse:

Jeder Mensch besitzt einen individuellen Grundton. Darüber berichten die indischen Schriften bereits seit Jahrtausenden und haben daher daraus eine eigene Wissenschaft entwickelt. Dieses Wissen wurde in den Westen übertragen. Während die indische Tradition diesen Grundton durch tiefe Meditation erforscht, werden bei uns im Westen technische Geräte eingesetzt, um diese Grundschwingung des individuellen Tones zu erkunden. Nach Bestimmung dieses Grundtones kann mit einer entsprechenden, sehr einfachen Methode der Beschallung eine Wiederverknüpfung, das heißt eine Einstimmung in unseren Grundton, erfolgen.

Menschen, die diese Form des Klang-Coachings durchlaufen haben, berichten darüber, dass sie sich wesentlich kreativer und entspannter fühlen, aber auch sich mit ihrer Stimme erfolgreicher durchsetzen und mehr an Überzeugungskraft und Charisma dazugewonnen haben. Ein sehr positiver Effekt ist auch, dass durch das Erfahren und Bespielen des individuellen Grundtones sich der Gesundheitszustand eines Menschen stabilisiert und die körpereigenen Abwehrkräfte aktiviert werden. Wie lassen sich diese wundersamen Berichte erklären?

 

 

Töne sind nichts anderes als Schwingungen, Schwingungen werden in Frequenzen dargestellt und gemessen. Aus der Quantenphysik wissen wir, dass die gesamte Schöpfung aus Schwingung besteht, auch Materie ist letzten Endes nichts anderes als Schwingung. Auch unsere Zellen schwingen, sie vibrieren, weil sie sich ständig wie kleine Batterien aufladen und wieder entladen, dies bis zu 300 Mal in der Minute. Bei jedem Entladungsvorgang zuckt die Zelle kurz zusammen, wodurch ein Geräusch entsteht. Dadurch entsteht im Menschen eine Grundschwingung, die allerdings individuell verschieden ist. In einem gesunden menschlichen Organismus pulsieren diese Zellen synchron. Jeder kennt das Bild eines Fisch- oder Vogelschwarmes, die im harmonischen Zustand zu hunderten und tausenden in schönen geordneten Mustern dahinfließen.

 

Die subtilen Botschaften, die im gesunden Grundton mitschwingen, versiegen, dadurch beginnt allmählich Erfolg und Überzeugungskraft der Stimme nachzulassen, trifft sich dies simultan auch mit einer Krankheit, verstärkt sich diese Tendenz immer mehr, es entsteht sozusagen ein Sog nach unten.

 

Im kranken Gewebe ist der Synchronisationsvorgang der menschlichen Zellen, das heißt ihr harmonisches Pulsieren, verlorengegangen und es entsteht kein Grundton, sondern Chaos. Statt Harmonie und Ordnung macht sich Disharmonie breit, die langfristige Folge ist die Krankheit. Wer sich mit dem Grundton behandeln lässt, hat hohe Chancen, nicht mehr krank zu werden, andererseits unterstützt der Grundton auch den Heilungsprozess. Dies setzt allerdings voraus ein tägliches Beschallen mit dem Grundton und bei schwerwiegenden und vor allem chronischen Krankheiten – neben dem Arztbesuch – eine Änderung der Lebensumstände.

 

 

Dieser Kurz Lehrgang Klangschalentherapeut/In ist ein Teil aus dem Gesamtlehrgang Klang-Energetik nach Dr. Schiffner  mit dem Gesamtpreis

€ 2.500.-

 

Referent:   Dr. Manfred Schiffner

Bei all deinen Fragen, beraten wir dich gerne:

Termine

16.+17. März 2018

Ausbildungsorte

8503 St. Josef, nähe Graz:
Holistic-Akademie

Abschluss

Zertifikat

Dauer

16 UE

Komplettzahlung

€ 325,-

Zahlungs-
modalitäten

Standardzahlung:
1 Monat vor Kursbeginn

Teilzahlung:
individuelle Ratenvereinbarung sind möglich

Förderung:
1 Monat vor Kursbeginn der Förderungszusage