Tierkommunikation

Gehen heißt Sehen, Fühlen heißt Verstehen.
Es existiert ein feinstoffliches Informationsfeld, in dem alles abgespeichert ist. Alles, das heißt wirklich alles, jede Handlung, jedes Ereignis etc.. Die Morphogenetik ist eine uralte Technik, die bereits von den Indianern angewandt worden ist: „Um mich zu verstehen, sollst du einen Mond lang in meinen Mokassins gehen.“ Wann immer wir urteilen, ist das unsere Sichtweise.

Die Morphogenetik bietet hier die Möglichkeit, aus der eigenen Sichtweise auszusteigen und Erfahrungen aus fremden Feldern zu erhalten. Die Faszination dieser Methode liegt in ihrer Einfachheit und Treffsicherheit. Sie baut auf der Fähigkeit der rechten Gehirnhälfte auf, Erfahrungsfelder zu öffnen, die dem Verstand verborgen bleiben. Die Methode ist intuitiv und praxisorientiert, kann selbstständig aber auch als Ergänzungsfeld zu anderen energetischen Methoden dienen.

Technik: In der morphischen Feldarbeit nimmst du vielfältige Bilder, Informationen und Gefühle aus dem morphischen Feld wahr. Du lernst diese Bilder und Gefühle zu verstehen. Du gehst mit einer konkreten Fragestellung in das Feld und vertraust auf deine Wahrnehmung. So wichtig es ist, deinem Kopf und Verstand den Platz zu geben, der ihm zusteht, so wichtig ist es auch, deiner Intuition ebenso Vertrauen zu schenken.

Über das morphogenetische Feld ist je nach Fragestellung jede Antwort erfahrbar:  

  • sowohl über vergangene Ereignisse, als auch gegenwärtige und Zukünftige
  • welches Heilkraut bei welcher Krankheit hilft
  • Kommunikation mit Tieren, Pflanzen und Engeln

Diese Ausbildung ist ein Teilbereich der Morphogenetik Ausbildung M 1 bis M 4 (hier einsehen) und kann nur als Ganzes gebucht werden.

Dauer gesamt :  1 Wochenende

Referenten:
Sandra Roszmann & Dr. Manfred Schiffner

Bei all deinen Fragen, beraten wir dich gerne:

Termine

24.+25. August 2018

Ausbildungsorte

Wien: Neubaugasse 3/ 1. Stock, 1070 Wien

Abschluss

Zertifikat

Dauer

16 UE

Komplettzahlung

€ 980.- / Komplettausbildung Morphogenetik

Zahlungs-
modalitäten

Standardzahlung:
1 Monat vor Kursbeginn

Teilzahlung:
individuelle Ratenvereinbarung sind möglich

Förderung:
1 Monat vor Kursbeginn der Förderungszusage