Kinesiologie

Dieses Seminar vermittelt das Grundlagenwissen in der Kinesiologie.


Die Kinesiologie bietet einen umfassenden und raschen Einstieg in die Welt der Energiearbeit.

Kinesiologie 1. Modul:

Die 5 Elemente-Lehre aus Sicht der Kinesiologie für ein leichteres Verständnis der ganzheitlichen Zusammenhänge – Teil 1

Anwendungen in der Praxis:

  • Kinesiologische Balance mit Hilfe der 5 Farben
  • Kinesiologische Balance mit Hilfe der 5 „Körperebenen“

Kinesiologische Vortests (Klartests)

Der kinesiologische Indikatormuskeltest und die kinesiologische Balance

Anwendungen in der Praxis:

  • Entdecke, welche Lebensmittel bei der jeweiligen Person Stress verursachen.
  • Entdecke, welche Nahrungsergänzungen den Körper energetisch stärken.
  • Entdecke, welche Verletzungen (Narben) bei der jeweiligen Person Stress verursachen und entstöre sie energetisch.

Der kinesiologische Surrogat-Test (Testen über eine „Ersatzperson“)

 Die 3 Dimensionen in der Kinesiologie – Teil 1:

Vorne/hinten: die beiden Hauptmeridiane

Anwendung in der Praxis:

  • Kinesiologische Balance von Vorne-Hinten / Körpervorder- und Körperrückseite


Kinesiologie 2. Modul:

Die 5 Elemente-Lehre aus Sicht der Kinesiologie für ein leichteres Verständnis der ganzheitlichen Zusammenhänge – Teil 2

Anwendungen in der Praxis:

  • Kinesiologische Balance mit Hilfe der 5 „Krafttiere“
  • Kinesiologische Balance mit Hilfe der 5 „Gefühlsebenen“

Die 3 Dimensionen in der Kinesiologie – Teil 2:

Links/Rechts: Das Zusammenwirken der beiden Hirnhälften und beiden Körperseiten

Anwendungen in der Praxis:

  • Kinesiologische Balance bei Koordinationsproblemen von Gehirn und Körper
  • Kinesiologische Balance bei Lernproblemen, wenn die energetische Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften blockiert ist
  • Kinesiologische Balance bei Problemen in den Polaritäten (+/- Pole)
  • Kinesiologische Balance bei stressigen Zeiten
  • Kinesiologische Balance bei Müdigkeit und für bessere Konzentration

Die Aura:

Anwendungen in der Praxis:

  • Die Verwundbarkeit der Aura energetisch aufzeigen und Schwächen und/oder Verletzungen der Aura kinesiologisch balancieren

 

Kinesiologie 3. Modul:

Die 5 Elemente-Lehre aus Sicht der Kinesiologie für ein leichteres Verständnis der ganzheitlichen Zusammenhänge – Teil 3

Anwendungen in der Praxis:

  • Kinesiologische Balance mit Hilfe von Muskelfeedbacks und der Anwendung von Chapman-Reflexpunkten.

Die 3 Dimensionen in der Kinesiologie
Teil 3:                                                                                                                                        

Oben/Unten: die Meridiane

Anwendungen in der Praxis:

  • Energetische Blockaden in den 14 Meridianen über die dazu gehörenden Muskeltests herausfinden
  • Kinesiologisches Balancieren bei einem Energie-Ungleichgewicht in den Meridianen.

 ABSCHLUSSBALANCE für die KursteilnehmerInnen zum Thema: „Selbstvertrauen und Mut“

Referentin:
Ulrike Icha

Bei all deinen Fragen, beraten wir dich gerne:

Termine

Teil 1  

Wien: 20.+21. Oktober 2017

Teil 2 

Wien: 23.+24. Februar 2018

Teil 3

Wien: 13.+14. April 2018

Ausbildungsorte

  • Wien: Neubaugasse 3/ 1. Stock, 1070 Wien

Abschluss

Zertifikat

Dauer

48 UE

Komplettzahlung

€ 650.-

Zahlungs-
modalitäten

Standardzahlung:
1 Monat vor Kursbeginn

Teilzahlung:
individuelle Ratenvereinbarung sind möglich

Förderung:
1 Monat vor Kursbeginn der Förderungszusage